Prüfung des Brandschutzes in Bayern

In Bayern sind Brandschutznachweise für Sonderbauten, für Gebäude der Gebäudeklasse 5 und für Mittel- und Großgaragen durch einen Prüfsachverständigen für Brandschutz zu bescheinigen oder durch die zuständige Bauaufsichtsbehörde zu prüfen. Im Falle der Beauftragung eines Prüfsachverständigen werden die Bescheinigungen Brandschutz I und II durch ihn ausgestellt. Wenn der Brandschutznachweis nicht prüfpflichtig ist, dann besteht die Möglichkeit, dass Abweichungen durch den Prüfsachverständigen bescheinigt werden (Bescheinigung Brandschutz III).

Bescheinigung Brandschutz I

Mit der Bescheinigung Brandschutz I bescheinigt der Prüfsachverständige für Brandschutz in Bayern die Vollständigkeit und Richtigkeit des Brandschutznachweises. Grundlage ist Art. 62b (2) BayBO i. V. mit § 19 Satz 1 PrüfVBau. 

Dem Prüfsachverständigen ist hierzu der durch den Architekten oder den Fachplaner erstellte Brandschutznachweis zur Prüfung einzureichen. 

Die Bescheinigung Brandschutz I muss bei prüfpflichtigen Bauvorhaben spätestens bis zum Baubeginn der zuständigen Bauaufsichtsbehörde vorgelegt werden. In der Regel liegt der Bescheinigung Brandschutz I ein Prüfbericht bei, aus dem entsprechende Prüfbemerkungen zum Nachweis sowie die Würdigung der Belange der Feuerwehr hervorgehen.  

Wir sind für Sie in ganz Bayern als Prüfsachverständigenbüro tätig!

Melden Sie sich gerne unverbindlich bei uns:

WERNER & GERHOLD 
Prüfsachverständige und -ingenieure
für Brandschutz PartGmbB

Herrngasse 5 
97440 Werneck

Telefon: ​09722 / 498 966 0

wgp@ing-werner.de

www.werner-und-gerhold.de

Gesellschafter: 
Patrick Gerhold B.Eng. M.Sc.
Dipl.-Ing. Günter Werner
Dr.-Ing. Daniel Werner 

Partnerschaftsregister: Amtsgericht Schweinfurt PR 82